Dr. Dominik Rigoll
Im Fokus der Podiumsdiskussion stand die Frage nach der Bedeutung des Linksextremismus sowie kommunistischer Parteien und Gruppierungen im historischen Westdeutschland und der bundesrepublikanischen Gegenwart. Dazu wurde ausgehend vom Verbotsverfahren der KPD in den 1950er-Jahren ein Bogen gespannt über die Neugründung der DKP 1968 und die daraus resultierenden Berufsverbote bis hin zu den maoistischen K-Gruppen der 1970er-Jahre.
Datum
16.10.17
Typ
Audio
Thema
Kommunismus

Audiomitschnitt der Veranstaltung vom 16.10.2017

Kommunismus in Westdeutschland – Die bundesrepublikanische Gesellschaft und ihre linke Herausforderung