Mein 1968: Interview mit Volker Rennert
Drei Tage nach dem Einmarsch des Warschauer Pakts in die CSSR organisierte der 17-jährige Volker Rennert mit zwei Freunden in seiner Heimatstadt Lübbenau in der DDR eine Diskussion, die zu einer Demonstration wurde. Rennert wurde verhaftet und zu einer Freiheitsstrafe von 14 Monaten verurteilt. Diese wurde nach einigen Monaten zur Bewährung ausgesetzt, mit Repressalien und Bespitzelungen durch die Stasi hatte Volker Rennert aber weiterhin zu kämpfen.

Im Auftrag der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur hat die Film- und Fernsehproduktion Hoferichter & Jacobs Zeitzeugen zu ihren Erlebnissen des Jahres 1968 und dessen Folgen interviewt.
Datum
09.08.18
Typ
Audio
Thema
Prager Frühling