Voll der Osten. Leben in der DDR
OSTKREUZ Agentur der Fotografen und die Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur luden zur Premiere der Ausstellung »Voll der Osten. Leben in der DDR« ein, die auf 20 Tafeln über 100 bekannte und unbekannte Fotografien von Harald Hauswald präsentiert. Sie zeigen eine ungeschminkte DDR, an die sich heute selbst Zeitzeugen kaum mehr erinnern.
Datum
14.02.18
Typ
Audio
Thema
Alltag

Gäste: Rainer Eppelmann, Harald Hauswald, Harald Schmitt, Dr. Stefan Wolle

Moderation: Dr. Ulrich Mählert

Audiomitschnitt der Veranstaltung vom 14.02.2018

Voll der Osten. Leben in der DDR