Die Bundesstiftung Aufarbeitung wird auf dem Demokratiefest anlässlich des 75. Jubiläums des Grundgesetzes mit einem eigenen Stand und mit Ausstellungen vertreten sein.

Der während der ganzen Zeit des Festes besetzte Stand befindet sich neben der Schweizer Botschaft auf der „Aktionsfläche Workshops“. Dort können Sie mit Mitarbeitern der Bundesstiftung ins Gespräch kommen, erhalten Materialien und können Ihr Wissen bei unserem Mauerspiel testen.

Etwa 100 Meter vom Stand entfernt, am Bauzaun an der Otto-von-Bismarck-Allee / Spreebogenpark, präsentiert die Bundesstiftung ihre zum Jubiläum des Grundgesetzes konzipierte Ausstellung „…denen mitzuwirken versagt war“. Die Ausstellung zeigt die exemplarischen Geschichten von 30 mutigen Frauen und Männern, die sich nach 1945 in der SBZ und frühen DDR trotz großer Risiken für einen demokratischen Neubeginn einsetzten – und dafür fast immer einen hohen Preis zahlen mussten.

Die Schau wird in der Zeit des Demokratiefestes auch in der Lobby des Bundestags (Reichstagsgebäude) zu sehen sein und ist dort frei zugänglich.

Am Freitag, dem 24.5. um 16 Uhr wird unser Ratsvorsitzender Markus Meckel aus seinen Erinnerungen lesen. Anschließend wird er mit Verena Schmitt-Roschmann über das Grundgesetz und die Vereinigung Deutschlands sprechen. Ort: Aktionsfläche „Dialog & Diskurs“.

 

Den Lageplan des Demokratiefestes finden Sie hier:

BPA_75JGG_Lageplan_1170x585px_01 (bundesregierung.de)

Den Veranstaltungskalender des Demokratiefestes finden Sie hier:

Programm zum Demokratiefest | Bundesregierung