Das aktuelle Interview mit dem ungarischen Historiker und Schriftstellers György Dalos ergänzt unser Themen-Dossier „1956 – die ungarische Revolution“ um einen wichtigen Beitrag aus der Perspektive des Zeitzeugen und Wissenschaftlers. In dem viertelstündigen Video beschreibt und bewertet der heute 78 Jahre alte Autor die Ursachen und Folgen für das damals sowjetisch dominierte Land.

Unser neues Online-Dossier bietet vielfältige Informationen und Zugänge zur Auseinandersetzung mit einer der wichtigsten Protestbewegungen gegen die kommunistischen Diktaturen in Europa. György Dalos hat dazu eine kenntnisreiche Einführung in das Thema verfasst. Mithilfe einer historischen Chronik lassen sich die Ereignisse vor 65 Jahren genau einordnen. Überdies liefert das Online-Dossier eine Fülle von Recherchehinweisen zu weiterführenden Quellen, insbesondere zu didaktischen Materialien für den Schulunterricht.

Den vielfältigen Denkmälern und Erinnerungsorten der ungarischen Revolution von 1956 widmet sich zudem eine neue Broschüre, die mehr als 90 Gedenkzeichen in Budapest erfasst. Die Publikation kann kostenlos im Online-Shop heruntergeladen werden.