Heute findet um 18:00 Uhr die letzte Veranstaltung Herz auf der Straße – Protest und Emotion unserer Reihe "Wut/Mut! Protest, Aufstand und politischer Aktivismus in Diktatur und Demokratie" in der Bundesstiftung Aufarbeitung, Kronenstraße 5, 10119 Berlin statt.

Sie findet in Präsenz statt und wird auf dem YouTube-Kanal der Bundesstiftung zur Aufarbeitung live übertragen.

Unter der Moderation von Natalie Sablowski (Journalistin der Süddeutschen Zeitung und ehrenamtliches Vorstandsmitglied der Neuen deutschen Medienmacher*innen) gehen die Podiumsteilnehmerinnen und -nehmer der Frage nach, welchen Einfluss Emotionen auf die Entstehung und Aufrechterhaltung von Protesten haben. Dabei diskutieren İbrahim Arslan (Zeitzeuge und politischer Bildungsaktivist), Prof. Dr. Birgit Aschmann (Inhaberin des Lehrstuhls für Europäische Geschichte des 19. Jahrhunderts an der Humboldt-Universität zu Berlin), Anita Habel (Kommunikationspsychologin bei Psychologists/Psychotherapists for Future e.V.) und Jana Hensel (Autorin und Journalistin) auch, wie Emotion und Eskalation zusammenhängen und wie Gefühle unsere Erinnerung prägen.

Die Veranstaltung ist Teil der Reihe Wut/Mut! Protest, Aufstand und politischer Aktivismus in Diktatur und Demokratie von Juni bis Dezember 2023.