geboren am 21.03.1956 in Prenzlau; 1974 Abitur in Brandenburg / Havel; 1974 – 1976 Grundwehrdienst bei den Grenztruppen der DDR; 1976 – 1978 Studium der Marxistischen Philosophie an der Friedrich-Schiller-Universität Jena, Mitglied der SED; Mai 1978 Ausschluss aus SED, FDJ aus politischen Gründen, Exmatrikulation von der Friedrich-Schiller-Universität Jena und dauerhaftes Studienverbot in der DDR; 1978 – 1981 verschiedene Tätigkeiten, u. a. Hilfsarbeiter bei Jenapharm, Friedhofsarbeiter; 1981 Ausreise nach West-Berlin

1981 – 1992 Studium der Philosophie, Politik und Soziologie an der Ruhr Universität Bochum und der FU Berlin, Magisterabschluss; 1984 – 1986 Lehrtätigkeit im Fachbereich Philosophie an der Volkshochschule Gelsenkirchen; 1990 Rehabilitierung durch den Rektor der Friedrich-Schiller-Universität Jena; 1990 – 1996 Honorartätigkeit beim Bezirksamt Wedding, Abteilung Volksbildung; 1998 Promotion an der FU Berlin zum Dr. phil.; 1999 – 2002 Lehrbeauftragter am Institut für Religionswissenschaft der FU Berlin

seit 1998 Mitarbeiter der Robert-Havemann-Gesellschaft e. V., seit 2007 Geschäftsführer der Robert-Havemann-Gesellschaft e. V.

Ansprechpersonen finden