Wir schreiben Meinungspluralismus groß – und zwar so groß, dass wir auch Behauptungen stehen lassen, die offenkundig widerlegt sind. Was wir nicht akzeptieren: rassistische, fremdenfeindliche, sexistische, pornografische, menschenverachtende oder verfassungsfeindliche Beiträge im Allgemeinen. Sowie im Besonderen: Kommentare, die die Opfer der kommunistischen Diktatur schmähen. Damit verlangen wir mancher Followerin und manchem Follower, die in der Diktatur gelitten haben, viel ab. Aber wir sind der festen Überzeugung, dass Diskussionen zwischen Vertretern völlig unterschiedlicher Auffassungen möglich sein sollten, wenn sich dabei alle an die üblichen Regeln des Anstands halten.
 
Ihre Bundesstiftung Aufarbeitung