Der Beauftragte der Bundesregierung für Ostdeutschland und die Bundesstiftung Aufarbeitung verleihen am 10. Juni zum dritten Mal in Berlin die Preise des bundesweiten Jugendwettbewerbs „Umbruchszeiten. Deutschland im Wandel seit der Einheit“.

33 Projekte, an denen über 200 Jugendliche mitgearbeitet haben, werden diesmal ausgezeichnet darunter acht Beiträge von vier Schulen aus Schleswig-Holstein (siehe Anhang). Damit ist es das erfolgreichste Bundesland im Wettbewerb.

Zum Thema der aktuellen Wettbewerbsrunde „Gesellschaft in Bewegung“ haben junge Menschen ihre Ideen in Filmen, Podcasts, Kunstwerken, einem Theaterstück und weiteren Formaten umgesetzt. Sie beschäftigten sich intensiv mit der deutschen Einheit und der Transformationszeit und leisten damit einen eigenen Beitrag zur geschichtlichen Aufarbeitung aus Sicht der jüngeren Generation.

Der Wettbewerb stößt auf wachsendes Interesse. Die Zahl der teilnehmenden Jugendlichen stieg im Verhältnis zum Jahr 2020/2021 um über 25 Prozent, die Zahl der Beiträge um fast 50 Prozent. Zum ersten Mal sind alle 16 Bundesländer mit Einreichungen vertreten.

Die Preise werden am 10. Juni 2024, 12 Uhr vor 300 Gästen im Bundesministerium für Digitales und Verkehr in Berlin feierlich übergeben, sie sind mit bis zu 3.000 Euro dotiert. Geehrt werden die Projektgruppen vom Beauftragten der Bundesregierung für Ostdeutschland, Staatsminister Carsten Schneider. Der Journalist und YouTuber Mirko Drotschmann, auch bekannt als MrWissen2go, wird moderieren.

Wir laden Sie herzlich ein, bei der Veranstaltung und dem anschließenden Empfang dabei zu sein und die Chance zu nutzen, mit den jungen Preisträgerinnen und Preisträgern sowie den Ausrichterinnen und Ausrichtern ins Gespräch zu kommen.

Bitte melden Sie sich unter Angabe von Geburtsort und -datum bis zum 06. Juni unter umbruchszeiten@bundesstiftung-aufarbeitung.de an.

Die Veranstaltung wird auch im Livestream übertragen: https://youtube.com/live/s5uUjVt7VnY

Der Jugendwettbewerb „Umbruchszeiten. Deutschland im Wandel seit der Einheit“ wird vom Beauftragen der Bundesregierung für Ostdeutschland sowie der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur ausgerichtet.
Weitere Informationen zum Wettbewerb, zu den Preisträgergruppen und Bildmaterial finden Sie unter www.umbruchszeiten.de und umbruchszeiten.de/presse.

Preisverleihung „Umbruchszeiten“
10. Juni 2024 | 12 Uhr
Bundesministerium für Digitales und Verkehr | Invalidenstraße 44 | 10115 Berlin