Berlin, 14.10.2022. „Was war der Kommunismus? Wir fragen Jörg Baberowski“ ist ein neuer Video-Podcast der Bundesstiftung Aufarbeitung. Die Fragen an den Berliner Osteuropa-Historiker und Kommunismusexperten stellt Dr. Ulrich Mählert, Leiter des Arbeitsbereichs Jahresausstellungen & Kommunismusgeschichte. Die Themen sind weit gespannt – sie reichen vom „Großen Terror“ über „Die kommunistische Weltbewegung“ bis hin „Zur Rolle der Persönlichkeit in der sowjetischen Geschichte“.

Was geschah am 30. Dezember 1922? Mit dieser Frage startet am Montag, dem 17. Oktober, das neue Bildungsangebot der Website kommunismusgeschichte.de und des Jahrbuchs für Historische Kommunismusforschung. Ab diesem Zeitpunkt stellt die Bundesstiftung Aufarbeitung jeden Montag und Donnerstag um 7 Uhr morgens bei Facebook und Twitter eine Frage aus der Interviewserie online. Den thematischen Auftakt bildet die Gründung der Sowjetunion, die sich Ende 2022 zum 100. Mal jährt. Bislang sind sieben Themen mit über 30 Frage-und-Antwort-Clips vorproduziert. Wer in den sozialen Medien nicht zu Hause ist, wird die vollständigen Videos sukzessive auf unserem YouTube-Kanal sowie auf www.kommunismusgeschichte.de finden.