Berlin, 25.10.2023. Die Website kommunismusgeschichte.de der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur startet mit neuen Inhalten und in einem neuen Look. Kommunismusgeschichte.de bündelt seit 2017 Materialien der Bundesstiftung Aufarbeitung zur Geschichte der kommunistischen Bewegung und ihrer Diktaturen - vom 20. Jahrhundert bis in die Gegenwart. Mit dem Relaunch hat sich nicht nur das Layout der Seite verändert: Im Abschnitt „Lesen“ ist die Rubrik „E-Books“ hinzugekommen. Zum Start findet sich dort unter anderem Hermann Webers schon lange vergriffenes Standardwerk „Die Wandlung des deutschen Kommunismus“. Der Abschnitt „Sehen“ präsentiert ab sofort die thematisch einschlägigen Videopodcasts der Bundesstiftung zum Thema. Auch das Angebot an Audiopodcasts ist deutlich erweitert. Aus Anlass der 30. Ausgabe des „Jahrbuchs für Historische Kommunismusforschung“ sind zum Neustart der Seite nunmehr alle Beiträge online verfügbar, die seit 1993 in der wichtigsten Jahresschrift zur Kommunismusgeschichte erschienen sind. In der Rubrik BioLex kann in über 5.500 Biografien zur Geschichte des deutschen Kommunismus recherchiert werden. Die Rubriken „Forschen“ und „Lernen“ sind nicht nur ein Vademekum durch die Forschungslandschaft, sondern auch eine Fundgrube für Bildungsangebote. Und die Rubrik „Aktuelles“ informiert u.a. über die neue Ausschreibung der Fördermittel für die Hermann-Weber-Konferenzen zur Historischen Kommunismusforschung 2026 und 2027, deren Ergebnisse zum Ende des Jahrzehnts auf dieser Seite verfügbar sein werden.

www.kommunismusgeschichte.de