-
Ausstellungseröffnung | Berlin
Ort der Veranstaltung

Abgeordnetenhaus Berlin
Niederkirchnerstraße 5
10117 Berlin

+++Die Ausstellungspremiere muss leider abgesagt werden. Die Ausstellung erscheint dennoch wie geplant und kann auf www.umbruch-ost.de bestellt werden+++

Einladung zur Open-Air-Ausstellung der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur und des Beauftragten der Bundesregierung für die neuen Bundesländer, präsentiert mit freundlicher Unterstützung durch das Abgeordnetenhaus von Berlin.

"Umbruch Ost. Lebenswelten im Wandel" ist eine Ausstellung der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur und des Beauftragten der Bundesregierung für die neuen Bundesländer in Kooperation mit dem NDR und Statista.

Auf 20 Ausstellungstafeln rufen Texte des Berliner Historikers und Publizisten Stefan Wolle sowie 128 Fotos renommierter Fotografinnen und Fotografen die Folgen der Wiedervereinigung für den Alltag der Menschen in Erinnerung.

Ab 18. März 2020 steht die Ausstellung „Umbruch Ost“ bundesweit in über zweitausend Exemplaren als Poster-Set sowie international in fünf Sprachfassungen für die Kultur- und Bildungsarbeit zur Verfügung.

Anmeldung

Wir freuen uns auf Ihre Rückmeldung bevorzugt per E-Mail an oeffentlichkeitsarbeit@parlament-berlin.de bis 13. März 2020.

Die Veranstaltung wird in Ton und Bild dokumentiert.

Veranstalter
Bundesstiftung Aufarbeitung
Beauftragter der Bundesregierung für die neuen Bundesländer
Abgeordnetenhaus Berlin
Thema
Transformation
#RevolutionTransformation