-
Podiumsdiskussion | Berlin
Ort der Veranstaltung

Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur
Kronenstraße 5
10117 Berlin

Stärker noch als Rest der Bundesrepublik stand und steht Berlin mitsamt seiner Entwicklung sinnbildhaft für das Zusammenwachsen der Deutschen. En miniature, soweit dieser Begriff bei einer Millionenstadt überhaupt angebracht ist, lassen sich Transformationsprozesse und ihre Bedingungsrahmen identifizieren, die sich im größeren Maßstab des Gesamtstaates wiederfinden. Zugleich nimmt Berlin eine Sonderrolle ein, die vor allem aus den historischen Gegebenheiten der Teilung sowie aus den jüngsten Entwicklungen zur Bundeshauptstadt entstand. Manches an geschichtlichem, gegenwärtigem und zukünftigem Werden lässt sich also auf das gesamtgesellschaftliche Zusammenwachsen übertragen, anderes nicht, und gerade deshalb ist es naheliegend, die Transformation Berlins in einer eigenen Veranstaltung näher zu beleuchten. Wie lassen sich die Ausgangsbedingungen für die Transformation Berlins kennzeichnen, in die nicht zuletzt die vormaligen Insellage West-Berlins und die ehemalige Hauptstadtrolle Ost-Berlin hineinspielten? Welche spezifischen Herausforderungen und Entwicklungen gab und gibt es? Wie ist es um die Einheit der Stadt bestellt? Und welche Gemeinsamkeiten und Besonderheiten werden die zukünftige Entwicklung Berlins aufgrund welcher Faktoren im Vergleich zu anderen Metropolregionen Deutschlands auszeichnen?

Livestream

Die Veranstaltungen der Reihe "Zukunftswerkstatt Einheit" werden live übertragen: www.bundesstiftung-aufarbeitung.de/livestream

Veranstaltungsreihe „Zukunftswerkstatt Einheit“

Mit der Wiedervereinigung vor mehr als drei Jahrzehnten galt es, die beiden völlig unterschiedlichen politischen, wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Systeme zusammenzuführen. Das Leben vieler Menschen änderte sich grundlegend – vor allem in Ostdeutschland, aber auch im Westen. Die Zeit des Wandels wirkt bis heute nach und prägt vielfach den Blick auf das vereinigte Deutschland.

Die Veranstaltungsreihe »Zukunftswerkstatt Einheit« betrachtet die Transformation seit Anfang der 1990er-Jahre in ihrer ganzen Vielfalt und stellt vor allem die konkreten Erlebnisse der Menschen zwischen Neubeginn und Veränderungen, zwischen Hoffnungen und Enttäuschungen in den Mittelpunkt. In sechs Gesprächsrunden wird zudem danach gefragt, wie die historischen Erfahrungen für die Herausforderungen der Gegenwart und Zukunft genutzt werden können.

Veranstaltungsflyer mit allen Terminen

Veranstalter
Bundesstiftung Aufarbeitung
Deutsche Gesellschaft e.V.
Thema
#RevolutionTransformation
Deutsche Einheit
Kontakt

Dr. Lars Lüdicke

Deutsche Gesellschaft e.V.

E-Mail: lars.luedicke@deutsche-gesellschaft-ev.de

Tel.: 030 88412 203

Schauen Sie sich die Veranstaltungen in unserer Mediathek an