-
Weiterbildung | Berlin
Ort der Veranstaltung

Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur
Kronenstraße 5
10117 Berlin

Tausende Kinder und Jugendliche wurden in der DDR als »schwer erziehbar« in geschlossene Kinderheime und Jugendwerkhöfe eingewiesen und dort unter teilweise menschenunwürdigen Bedingungen untergebracht. Viele von Ihnen leiden noch heute unter psychischen Problemen. Das Seminar richtet sich an Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Beratungsstellen, die mit der Unterstützung und Betreuung von ehemaligen DDR-Heimkindern betraut sind.

Referent

Dr. Stefan Trobisch-Lütge

Veranstalter
Bundesstiftung Aufarbeitung
Thema
Heimerziehung/Jugendwerkhöfe