-
Filmpräsentation | Neuruppin
Ort der Veranstaltung

Kornspeicher Neumühle
Neumühle 3
16827 Neuruppin

Der Roman von Dieter Noll war in der DDR ebenso obligatorisch für Schüler*innen wie der Film. Mit historischen Abstand werden heute vielleicht einige seiner Stärken besser sichtbar. Eindringlich wird die Konditionierung einer ganzen Generation für die Welteroberungsphantasien Deutschlands unter Hitler. Es lässt sich erahnen, wie schwer eine „Reinigung“ von dieser Ideologie werden musste. In der kreativsten Phase der DEFA-Geschichte entstanden, geht der Film formal ungewöhnliche Wege, arbeitet mit vielen Rückblenden und setzt seine schwarzweiße Bildgestaltung teilweise auf fast grafische Weise um.

DDR 1965, 165 Minuten, Spielfilm
R: Hans-Joachim Kunert
D: Klaus-Peter Thiele, Manfred Karge, Arno Wyzniewski
FSK: ab 16

Einführung: Dr. Claus Löser (Filmhistoriker und -kurator)

Eintritt frei

Veranstalter
Beauftragte des Landes Brandenburg zur Aufarbeitung der Folgen der kommunistischen Diktatur
Filmmuseum Potsdam