-
Konferenz | Magdeburg
Ort der Veranstaltung

Maritim Hotel Magdeburg
Otto-von-Guericke-Straße 87
39104 Magdeburg

21. Bundeskongress der Landesbeauftragten für die Unterlagen des Staatssicherheitsdienstes der ehemaligen DDR, zur Aufarbeitung der SED-Diktatur und der Folgen der kommunistischen Diktatur sowie der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur mit den Verfolgtenverbänden und Aufarbeitungsinitiativen

Die Erfahrungen einst politisch Verfolgter in der SBZ/DDR als Ausgangspunkt für den Einsatz für Demokratie und Freiheit standen im Zentrum des Bundeskongresses der Landesbeauftragten und der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur.

Die Aufarbeitung politischer Verfolgung beendet das früher verordnete Schweigen über politisches Unrecht in der SBZ/DDR. Wie steht es aber heute mit den öffentlichen Zeugnissen über diese Verfolgungen? Wie wirken die Verfolgtenverbände ganz konkret in die Öffentlichkeit hinein? Welche Fragen stellt die Öffentlichkeit im Blick auf die Diktaturvergangenheit? Welche Chancen und welche Schwierigkeiten gibt es dabei? Eine Generation nach dem Fall der Mauer bleibt es weiter wichtig, Erinnerungszeichen im öffentlichen Raum gegen das Vergessen und für Freiheit und Demokratie zu setzen. An die Namen der Verfolgten und ihre Lebensgeschichten soll erinnert werden.
Dabei wurde auch nach der Wirksamkeit ihrer Erfahrungen für die Öffentlichkeit und die Bestärkung der Demokratie gefragt. Bei diesem Kongress sollte grundlegend und zugleich beispielhaft über die Arbeit von Zeitzeugen, die Bewahrung von Dokumenten und Erinnerungen sowie über die Gestaltung und Errichtung von Denkmalen und Erinnerungszeichen informiert und diskutiert werden. Der Bundeskongress nahm dabei auch die Länder Ost- und Mitteleuropas in den Blick und eröffnete eine europäische Perspektive.

Veranstalter
Bundesstiftung Aufarbeitung
Landesbeauftragte für die Unterlagen des Staatssicherheitsdienstes der ehemaligen DDR, zur Aufarbeitung der SED-Diktatur und der Folgen der kommunistischen Diktatur
Verfolgtenverbände und Aufarbeitungsinitiativen
Thema
Aufarbeitung (international)
Forschung und Wissenschaft