-
Podiumsdiskussion | Berlin
Ort der Veranstaltung

Theologisches Konvikt Berlin
Borsigstraße 5
10115 Berlin

Mit der Friedlichen Revolution wurden innerhalb und außerhalb der Kirchen Hoffnungen erfüllt und Träume verwirklicht, an deren Umsetzung kaum noch jemand geglaubt hatte. Gleichzeitig ging die Transformation zum vereinigten Deutschland nicht ohne Unsicherheiten, Enttäuschen und Verletzungen vonstatten. Die dritte Gesprächsrunde der Reihe „Kirche als Lernort der Demokratie“ schaut auf Hoffnungen und Erwartungen vor und nach 1989/90. Sie blickt auf Gelungenes aus der Transformationszeit, sucht nach Träumen und Visionen von damals, die sich erfüllt haben oder die noch nicht ausgeträumt sind. Und sie fragt nach dem Beitrag, den die evangelische Kirche heute zur Weiterentwicklung der Demokratie leistet.

Anmeldung

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei. Bitte melden Sie sich über die Evangelische Akademie zu Berlin für die Veranstaltung an.

Veranstaltungsreihe Kirche als Lernort der Demokratie

Die Veranstaltung ist Teil der Reihe „Kirche als Lernort der Demokratie“, die die Bundesstiftung Aufarbeitung gemeinsam mit der Evangelischen Akademie zu Berlin, der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz und der Stiftung Berliner Mauer durchführt.  

Veranstalter
Bundesstiftung Aufarbeitung
Evangelische Akademie zu Berlin
Stiftung Berliner Mauer
Evangelische Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz
Thema
#RevolutionTransformation
Kirche