-
Öffentlicher Vortrag | Hoppegarten
Ort der Veranstaltung

Gemeindesaal Hoppegarten
Lindenallee 14
15366 Hoppegarten

Zahlreiche Gebäude und Grundstücke in der Gemeinde Hoppegarten wurden in der DDR-Zeit auf andere Art genutzt als heute – einige waren öffentlich zugänglich, viele nicht. Allen gemein ist, dass heute kaum noch bekannt ist, wer hier zwischen 1945 und 1989 das Sagen hatte.

Gemeinsam mit Ihnen möchten wir Geschichte in Hoppegarten sichtbar machen. Die Bundesstiftung Aufarbeitung und die Gemeinde Hoppegarten laden Sie herzlich zu einem Austausch am 29. September 2022 um 18 Uhr im Gemeindesaal in Hoppegarten ein. Begleiten Sie uns auf eine Spurensuche in der Gemeinde. Wichtiger noch: Erzählen Sie uns von Ihren Erinnerungen an Orte und Begebenheiten aus der Zeit vor 1989. Schildern Sie uns Ihre Erlebnisse, diskutieren Sie mit uns. Bereichern Sie das Projekt mit Ihrem Wissen und Ihren Erfahrungen.

Programm
Begrüßung
  • Sven Siebert | Bürgermeister der Gemeinde Hoppegarten
Einführung
  • Thomas Scherler | Fraktionsvorsitzender der CDU in der Gemeindevertretung Hoppegarten
  • Dr. Franziska Kuschel | Bundesstiftung Aufarbeitung
  • Dr. Elke Kimmel | Dokumentationsprojekt Hoppegarten

Stellen Sie uns gern Ihre Fragen. Sie erreichen uns auch unter hoppegarten@bundesstiftung-aufarbeitung.de. Wir freuen uns auf Sie!

Der Eintritt ist frei. Um Anmeldung bis 26. September 2022 wird gebeten: telefonisch unter 03342-393111 oder per Mail an kerstin.krueger@gemeinde-hoppegarten.de. Es gelten die aktuellen Corona-Regelungen.

Veranstalter
Bundesstiftung Aufarbeitung
Gemeinde Hoppegarten