-
Öffentlicher Vortrag | Berlin
Ort der Veranstaltung

Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur
Kronenstraße 5
10117 Berlin

Als »Ende der Illusion« deutete der französische Historiker François Furet 1995 den Untergang des Kommunismus. Einhundert Jahre nach der russischen Oktoberrevolution erkundete die Vortragsreihe die Nach-Wirkungen dieser Illusion auf das heutige Verständnis von Politik, Wirtschaft, Gesellschaft und Kultur. Jeder Vortrag diskutierte von einem Leitbegriff – »Revolution«, »Kapitalismus«, »Nation«, … – ausgehend die langfristigen Auswirkungen dieser für das 20. Jahrhundert so zentralen Ideologie und Herrschaftsform.

Aller Termine der Reihe

Dienstag | 7. Februar 2017 | 18 Uhr

Dienstag | 21. Februar 2017 | 18 Uhr

Dienstag | 28. März 2017 | 18 Uhr

Dienstag | 25. April 2017 | 18.00 Uhr

Dienstag | 30. Mai 2017 | 18.00 Uhr

Dienstag | 13. Juni 2017 | 18 Uhr

Donnerstag | 5. Oktober 2017 | 18 Uhr

Dienstag | 17. Oktober 2017 | 18 Uhr

Dienstag | 14. November 2017 | 18 Uhr

Dienstag | 12. Dezember 2017 | 18 Uhr

Veranstaltungsflyer Februar-Dezember 2017

Veranstalter
Bundesstiftung Aufarbeitung
Zentrums für Zeithistorische Forschung Potsdam
Centre Marc Bloch
Thema
Kommunismusgeschichte