-
Weiterbildung | Potsdam
Ort der Veranstaltung

Stiftung Gedenkstätte Lindenstraße
Lindenstraße 54
14467 Potsdam

Die politische Inhaftierung in der SED-Diktatur belastet viele der Betroffenen bis heute. Die Folge sind häufig langfristige psychische Schäden und Beschwerden.

Die Weiterbildung will deren Ursachen deutlich machen, aber auch die historischen Hintergründe beleuchten. Dr. med. Karl-Heinz Bomberg, Autor des im Frühjahr 2018 erscheinenden Buches „Heilende Wunden. Wege der Aufarbeitung politischer Traumatisierung in der DDR“, wird in seinem Vortrag auf Traumafolgeschäden infolge von politischer Haft eingehen.

Bei einer Führung durch die Ausstellungen der Gedenkstätte Lindenstraße können sich die Teilnehmenden über politische Verfolgung und Gewalt in der SBZ/DDR informieren. Anschließend sprechen sie mit einem Zeitzeugen über dessen persönliche Erinnerungen an die politische Haft.

Thema
Politische Justiz
Repression und Haft