-
Ausstellung | Berlin
Ort der Veranstaltung

Stasi-Unterlagen-Archiv
Haus 7
Normannenstraße 21a
10365 Berlin

Stasi und Jugend - Themenführung „ Wer die Jugend hat, hat die Zukunft“, wusste schon Napoleon. Auch die SED handelte nach dieser Maxime. Neben dem Elternhaus und der Schule sollte vor allem die Jugendorganisation Freie Deutsche Jugend (FDJ) Kinder zu sozialistischen Persönlichkeiten erziehen. Wer aus der Reihe tanzte, galt als „ negativ-dekadent“ und konnte schnell ins Visier der Staatssicherheit geraten. "Ein Monument der Überwachung": Im Stasi-Unterlagen-Archiv lagern 111 Kilometer Akten, in denen vielfach persönliche Daten über Menschen gespeichert sind - gesammelt vom Staat. Die Ausstellung "Einblick ins Geheime" macht die Bedeutung dieses Archivs begreifbar. Vor der Führung haben Sie die Möglichkeit, unsere Beispielakten-Sammlung zu besuchen. Sie besteht aus Reproduktionen originaler Stasi-Unterlagen. Neben Sachakten und Personalunterlagen von Stasi-Offizieren finden sich hier auch Akten von Betroffenen. Diese haben der Veröffentlichung ihrer Unterlagen zugestimmt und machen einen "Einblick ins Geheime" möglich.

Anmeldung über einblick-ins-geheime@bundesarchiv.de oder Tel. 030 23 24 - 66 99

Veranstalter
Bundesarchiv - Stasi-Unterlagen Archiv