-
Sonstige | Berlin
Ort der Veranstaltung

Aufarbeitungsverein Bürgerkomitee 15. Januar e.V.
https://www.youtube.com/watch?v=fSvVDNouX_g&feature=youtu.be
https://www.youtube.com/watch?v=fSvVDNouX_g&feature=youtu.be
10365 Berlin

„Magdalena“ Der Stasi-Knast am ehemaligen Stasi-Gelände in Berlin. Er war berüchtigt, der DDR-Schriftsteller Jürgen Fuchs hat ihn legendär gemacht: Madalena, der Knast an der Lichtenberger Magdalenenstraße. Heute wird die Bedeutung der sogenannten Untersuchungshaftanstalt II oft unterschätzt. Die UHA war ein unverzichtbarer Bestandteil des Systems der politischen Strafverfolgung der Stasi . Tausende politisch Verfolgte haben hier zumindest kurzfristig auf ihrer Odyssee durch das Strafsystem der DDR eingesessen. Der Historiker Sebastian Stude ist der erste, der sich systematisch mit dieser wichtigen Repressionsinstitution beschäftigt hat. Die Haftanstalt Magdalenenstraße gehört zum historischen Ensemble der ehemaligen Stasi-Geländes, über dessen Zukunft gerade diskutiert wird. Die Veranstaltungsreihe des Aufarbeitungsvereins Bürgerkomitee 15. Januar liefert mit dieser und weiteren Veranstaltungen einen Beitrag zu dieser Debatte. Stream auf youtube 4. Mai 18.30 Uhr https://youtu.be/fSvVDNouX_g Sebastian Stude im Gespräch mit Christian Booß Telefonische Fragen an den Gast sind möglich.

Veranstalter
Aufarbeitungsverein Bürgerkomitee 15. Januar e.V.