-
Online-Podiumsdiskussion | Berlin
Ort der Veranstaltung

Online-Veranstaltung
https://youtu.be/alvSWokA6P4
10117 Berlin

Die Veranstaltung thematisiert die Transformationsprozesse im Bildungswesen seit 1989/90.
Im Mittelpunkt stehen die Perspektiven von Zeitzeugen, die diese Umbrüche in Politik, Verwaltung und Bildungseinrichtungen miterlebt und -gestaltet haben.

In dem Podiumsgespräch sollen folgende Fragen durchaus kontrovers diskutiert werden: Welche Voraussetzungen brachten die Bildungssysteme der DDR und der Bundesrepublik Deutschland mit und welche Ideen wurden am „Runden Tisch“ entwickelt und in den Einigungsvertrag einbezogen? Wie verlief die Umgestaltung in bestimmten Bereichen, etwa im Schulwesen? Welche inhaltlichen und personellen Veränderungen und Kontinuitäten gab es? Und schließlich bleibt zu fragen, welche Folgewirkungen der Transformationsprozess hat und wie er aus heutiger Sicht zu bewerten ist.

Der Videopodcast der Veranstaltung ist auf unserem YouTube-Kanal sowie in unserer Mediathek abrufbar.

Podiumsgäste:
Dr. Judith C. Enders │ Politikwissenschaftlerin und Mitbegründerin der Initiative „Dritte Generation Ostdeutschland“

Dr. Jan Hofmann │ Staatssekretär im Kultusministerium Sachsen-Anhalt 2011-2016

Dr. Margot Metzner │ Pädagogin und (stellvertretende) Leiterin der Volkshochschule Suhl 1991-2015

Moderator: Dr. Norbert Reichel │ Pädagoge, Autor und Betreiber der Internetplattform „Demokratischer Salon“

Veranstalter
Bundesstiftung Aufarbeitung