-
Weiterbildung | Berlin
Ort der Veranstaltung

Online-Veranstaltung
via Zoom
10117 Berlin

Im Rahmen des Workshops werden, basierend auf dem Ansatz der demokratischen Kommunikation, Handlungsempfehlungen für den Umgang mit populistischen und demokratiefeindlichen Aussagen im pädagogischen Kontext und im Rahmen von Führungen vorgestellt und diskutiert. Die Weiterbildung richtet sich besonders an Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Museen, Gedenkstätten, Erinnerungsorten und Aufarbeitungsinitiativen. Sie findet online als Zoom-Konferenz statt.

Referentinnen: Larissa Bothe und Annalena Barsch (Gegen Vergessen – Für Demokratie e. V.)

Der Teilnehmerbeitrag beträgt 25 Euro. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, wir bitten daher um rechtzeitige verbindliche Anmeldung unter buero@bundesstiftung-aufarbeitung.de. Bitte überweisen Sie Ihren Beitrag vorab, Sie erhalten alle notwendigen Angaben sowie die Zugangsdaten (Zoom) nach der Anmeldung. Für die Teilnahme ist es nicht notwendig, eine Anwendung zu installieren oder sich ein Anmeldekonto einzurichten.

Veranstalter
Bundesstiftung Aufarbeitung
Gegen Vergessen – Für Demokratie e. V.