-
Weiterbildung | Berlin
Ort der Veranstaltung

Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur
Kronenstraße 5
10117 Berlin

Für ein erfolgreiches Interview müssen die richtigen Fragen in passender Form gestellt werden. Neben inhaltlichen Kenntnissen ist hierfür die methodische Vorgehensweise entscheidend. Die Erstellung des Fragenkatalogs steht im Zentrum des eintägigen Seminars. Anhand praktischer Beispiele wird über Schwierigkeiten und Verbesserungspotenzial gesprochen. Ziel ist es, die Fragen im Interview so zu stellen, dass sie einen möglichst weiten Raum der Erinnerung öffnen. Das Seminar baut auf dem Seminar »Fragen Üben« auf, ist aber keine Voraussetzung zur Teilnahme und offen für neue Teilnehmer.

Referentin

Die Filmemacherin Alexandra Pohlmeier arbeitet seit 1986 als selbstständige Autorin, Regisseurin und Produzentin. Ihr Arbeitsschwerpunkt ist das lebensgeschichtliche Interview.

Anmeldung

Die Weiterbildungen finden – soweit nicht anders angegeben – in den Räumen der Bundesstiftung Aufarbeitung, Kronenstraße 5, 10117 Berlin statt. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Wir bitten daher um rechtzeitige verbindliche Anmeldung. Die Teilnahmegebühr beträgt 25 Euro. Bitte überweisen Sie Ihren Beitrag vorab. Sie erhalten alle notwendigen Angaben nach Anmeldung per E-Mail an buero@bundesstiftung-aufarbeitung.de

Die Weiterbildungen der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur richten sich in erster Linie an Einrichtungen der Aufarbeitung und der politischen Bildung sowie an Lehrkräfte. Die kompakten Veranstaltungen unterstützen die eigene Arbeit durch neue Impulse und vermitteln vertiefendes Fachwissen.

Veranstalter
Bundesstiftung Aufarbeitung
Thema
Zeitzeugen
Medien