KI generiertes Bild eines fotorealistischen Hauses mit einem modernen PKW davor. Vor dem Haus blühen Blumen.
Echte Fotografie oder KI-generiertes Bild? Die Auflösung sowie den Hinweis zur Quelle finden Sie unten

Selbst OpenAI zog sein Tool nach nur kurzer Zeit wieder aus dem Netz. Google, Samsung, OpenAI und Adobe arbeiten wohl an digitalen Wasserzeichen, die in KI-Bilder gesetzt sollen. Dabei soll es, sowohl um ein sichtbares Wasserzeichen, wie wir es von Stockfotobörsen kennen gehen, als auch um ein nicht-sichtbares Wasserzeichen in den Metadaten. Momentan bleibt einem nur der gesunde Menschenverstand für Texte und bei Bildern ein scharfes Auge fürs Detail.

Was die Erkennung von KI-generierten Bildern momentan noch möglich macht, sind kleine Ungereimtheiten in den Bildern. Probieren Sie sich selbst am Beispielbild. Vielleicht finden Sie die Lösung ja, ohne in die Bildquelle zu schauen. Achten Sie auf Dinge, die physikalisch keinen Sinn machen, oder z. B. komplexe Dinge wie die Kontinuität von Linien. Bei Menschen achten Sie am besten auf Dinge wie Anzahl der Gliedmaßen, Finger, Zehen oder die Augen. Das Perfide ist, dass diese Bilder auf den ersten Blick funktionieren und erst bei genauerem Hinsehen die Fehler auffallen. Schon jetzt gehen KI-generierte Bilder auf Social-Media-Plattformen als echt durch, ein Trend, der zeigt, wie gefährlich diese Technologie sein kann.

Hinweis zum Bild

Das Bild ist KI generiert mit Stable Diffusion. © Reddit User: More_Bid_2197 in r/StableDiffusion