Die Karriere von Harald Schmitt begann mit einer Ausbildung als Fotografengehilfe in Trier. Er arbeitete als Laborant und Fotograf bei der »Trierischen Landeszeitung«. Anschließend war er drei Jahre bei der Fotografenagentur Frinke in München als Sportfotograf beschäftigt, bevor er zu der bekannten Fotoagentur von Sven Simon in Bonn wechselte. Seine Schwerpunkte dort waren Fotos zu Politik- und Wirtschaftsthemen. In dieser Zeit hatte er auch ein einjähriges Gastspiel in Paris und Nizza bei der Agentur Star Agency, wo er hauptsächlich Aufnahmen von Dreharbeiten zu Filmen und Homestories von bekannten Schauspielern machte. Seit 1977 ist er fest angestellter Fotograf des stern. Die ersten sechs Jahre arbeitete er als akkreditierter Journalist in der ehemaligen DDR, wo er unter anderem auch die ersten Friedens-demonstrationen in Dresden und Jena und die erste Oppositionswelle in Ost-Berlin miterlebte. Als sein Visum schließlich 1983 nicht mehr verlängert wurde, ging er nach West-Berlin. Seit 1987 lebt Harald Schmitt in Hamburg, wo er weiterhin für den stern arbeitet. Während seiner langjährigen Tätigkeit für den stern produzierte er Fotoreportagen in bisher mehr als 130 Ländern, von denen viele mit international anerkannten Preisen ausgezeichnet wurden.

Ansprechpersonen finden