Am 13. August 2011 jährte sich der Bau der Berliner Mauer zum 50. Mal. Aus diesem Anlass präsentiert die Bundesstiftung Aufarbeitung gemeinsam mit den Zeitungen BILD und Die Welt eine zeithistorische Ausstellung. 

20 großformatige Plakate erzählen die Geschichte sowohl der innerdeutschen Grenze als auch der Berliner Mauer. Die Ausstellung zeigt eindrückliche Fotos und Dokumente aus den Archiven der beiden Zeitungen, die teilweise erstmals nach Jahrzehnten wieder gezeigt werden. Das Autorengespann Sven Felix Kellerhoff (Die Welt) und Dr. Ralf Georg Reuth (BILD) beschreibt das SED-Grenzregime und seine Opfer, die Haltung der Westmächte zum Mauerbau, Fluchten und Fluchthilfe, den Alltag entlang der innerdeutschen Grenze und in der geteilten Stadt wie auch die glückliche Überwindung der Teilung mit der Friedlichen Revolution des Jahres 1989. Den Abschluss bildet die juristische Aufarbeitung der Grenze durch Deutschland mit den Mauerschützenprozessen.

Bestellinformationen

Die Ausstellung umfasst 20 DIN A1-Plakate und kann bei der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur gegen eine Schutzgebühr von 25 Euro (zzgl. Versand) bestellt werden. Die Plakate werden gerollt geliefert und müssen vor Ort gerahmt oder auf Ausstellungsplatten aufgezogen werden.

Bestellformular

Die Ausstellung kann per Onlineformular bestellt werden.

Technische Angaben

Anzahl der Plakate: 20
Plakatgröße: DIN A1 (594 x 841 mm)
Papierstärke: ca.135 g/qm
Das Ausstellungssystem ist von Ihnen selbst zu stellen.

Versand

Bitte geben Sie Ihre Adresse in gut lesbaren Blockbuchstaben an; der Versand an ein Postfach ist nicht möglich. Die Plakate werden gerollt per Post in einem Karton versendet.
Der Versand ins Ausland ist grundsätzlich möglich, bitte bei der Bestellung dann die genaue Adresse angeben.

Bezahlung

Die Schutzgebührerhebung liegt den Plakaten bei; andere Zahlmöglichkeiten gibt es nicht. Die Abholung gegen Barzahlung ist nicht möglich.

Allgemeine Hinweise

Die Ausstellung kann nur komplett bestellt werden, eine Lieferung von Einzelplakaten ist NICHT möglich. Die Plakate verbleiben dauerhaft bei Ihnen.

Material für die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Die Bundesstiftung Aufarbeitung stellt nachfolgend die zentralen Fotos und Texte der Ausstellung "Die Mauer. Eine Grenze durch Deutschland" in Form eines Flyers elektronisch zur Verfügung, so dass Abnehmer der Ausstellung die Möglichkeit haben, ihren Ausstellungsbesuchern insbesondere die Texte zur häuslichen Lektüre oder zur Bearbeitung im Unterricht zur Verfügung zu stellen. Der Flyer kann entweder professionell in großer Auflage im Offset gedruckt oder aber in kleiner Auflage mit einem normalen Drucker / Kopierer vervielfältigt werden. Der Flyer ist – was den Offset-Druck betrifft – auf das Format DIN A 2 ausgelegt. Der Flyer wäre von der Druckerei zweimal auf das Zielformat DIN A 4 zu falzen.

Infokarte

Die Karte ist im Format DIN A lang und besitzt einen Weißraum im unteren Teil, in den Sie Ihre eigenen Angaben (z.B. Initiator, Ort und Dauer der Ausstellung) einfügen können. Diese Einladungskarte kann von Ihnen in beliebiger Auflage digital oder offset gedruckt werden.

Ausstellung "Die Mauer. Eine Grenze durch Deutschland"

Bild: Kontaktverbot (1280x967 px)

Bild: Springerhaus (594x782 px)

Bild: Maueropfer (645x850 px)

Bild: Die Mauer (1772x2356 px)

Material für die Schule

Die heutigen Schülerinnen und Schüler sind allesamt nach dem Mauerfall geboren worden. Sie verbinden mit der deutschen Teilung und dem SED-Grenzregime keine eigenen Erinnerungen. Die Ausstellung "Die Mauer. Eine Grenze durch Deutschland", die gemeinsam von der Bundesstiftung Aufarbeitung und den Zeitungen BILD und Die Welt herausgegeben worden ist, vermittelt die Geschichte der innerdeutschen Grenze und der Berliner Mauer auf anschauliche und informative Weise.

Das FWU - Institut für Film und Bild in Wissenschaft und Unterricht hat im Auftrag der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur didaktisches Begleitmaterial zur Ausstellung „Die Mauer. Eine Grenze durch Deutschland“ erarbeitet. Das Material umfasst Angebote für die Sekundarstufen I und II.

Didaktisches Material zur Ausstellung "Die Mauer. Eine Grenze durch Deutschland"

Ausstellungsmacher