Kurzbeschreibung

Die Sendereihe "Geschichte in Augenblicken", die der Radiosender Radio Eins mit Unterstützung der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur auch zu Themen der Geschichte der SBZ/DDR gesendet hat, wurde in dieser CD mit didaktischen Materialien für den Schulunterricht ergänzt. Insgesamt sind auf zwei CDs 20 Sendungen mit Hintergrundinformationen und Experten- bzw. Zeitzeugeninterviews enthalten. Zu zehn Sendungen wurden Unterrichtsmaterialien produziert. Diese Materialien beziehen sich im Einzelnen auf folgende Themen:
- Thema Aktion Rose
Bei der Aktion Rose wurden 1953 in einer groß angelegten Aktion über Nacht die Eigentümer mehrerer hundert Hotels, Pensionen, Gaststätten und Wirtschaftsbetriebe an der Ostseeküste enteignet und verhaftet.
- Thema Jugendweihe
Eine zweite Geschichte beschäftigt sich mit den Hintergründen der 1954 eingeführten Jugendweihe, die als Bekenntnis der Jugendlichen zum Sozialismus instrumentalisiert wurde. Mit der Einführung der Jugendweihe sollten kirchliche Feiern wie die Konfirmation zurückgedrängt werden. Zudem war die Jugendweihe auch Teil des Kampfes der SED-Führung gegen die "Junge Gemeinde", die als kirchliche Jugendarbeit zurückgedrängt werden sollte.
- Thema Widerstand von Schülern
Auch konkrete Widerstandsaktionen wie die "Schweigeminuten von Storkow", bei der Schüler im Unterricht zehn Minuten nichts sagten und damit einer Aufforderung des Rundfunks aus West-Berlin und der Bundesrepublik zu Schweigeminuten gegen die Niederschlagung des Ungarn-Aufstandes 1956 folgten, sind Thema einer Geschichte.
- Thema Mauertote
Das Schicksal des an der Berliner Mauer erschossenen Flüchtlings Peter Fechter wird ebenso beleuchtet wie das Verbot des Films "Spur der Steine" durch die SED-Führung.
- Thema Biermann-Ausbürgerung
Eine weitere Unterrichtsstunde beschäftigt sich mit den Protesten gegen die Biermann-Ausbürgerung 1976. Dem Schriftsteller und Liedermacher Wolf Biermann war im November 1976 bei einer Tournee in der Bundesrepublik die DDR-Staatsbürgerschaft entzogen und damit seine Rückkehr in die DDR verhindert worden. Biermann, der in seinen Liedern und Gedichten auch die mangelnden demokratischen Rechte im realen Sozialismus anprangerte,  wurde ein "feindseliges Auftreten" gegenüber der DDR vorgeworfen.
- Thema Mangelwirtschaft
Als Beispiel für Alltags-Probleme in der DDR wird eine Unterrichtseinheit zur "Kaffeekrise" angeboten. Mitte der siebziger Jahren waren die Kaffeepreise auf dem Weltmarkt drastisch gestiegen. Die SED-Führung konnte sich die teuren Kaffee-Importe nicht mehr leisten - das Handelsbilanzdefizit war wegen geringer Exporte und hoher Importe bereits erheblich. Die SED-Führung hob daraufhin die Kaffeepreise stark an und beschloss zudem eine Veränderung der Kaffeemischung, um die Kosten zu senken. Die geringere Qualität bei steigenden Preisen sorgte für erheblichen Unmut in der Bevölkerung.
- Thema Jugend
In einer weiteren Unterrichtsstunde wird der erste Kinderladen der DDR vorgestellt, der 1980 von Ulrike Poppe gegründet worden war. Der Kinderladen sollte eine alternative Betreuungsform für Kinder jenseits der staatlichen Kindergärten darstellen. Der SED-Staat behinderte das Projekt und schloss schließlich das Objekt.
- Thema Oppositionsbewegung
Eine letzte Unterrichtsstunde widmet sich der Anfang der achtziger Jahre in der DDR entstandenen Bewegung "Schwerter zu Pflugscharen", die zu einem Symbol der Friedens- und Oppositionsbewegung in der DDR und von der Staatsführung verfolgt wurde. Das Bibelzitat "Schwerter zu Pflugscharen" war auch in der DDR ein Zeichen für Abrüstung und Weltfrieden und wurde als Aufnäher von der Opposition genutzt - zunächst nur in kirchlichen Kreisen während der Friedensdekade, dann zunehmend in der Öffentlichkeit. Dieser Aufnäher wurde zum allgemeinen Protestzeichen gegen Aufrüstung, Wehrerziehung in der Schule, den Wehrdienst mit der Waffe und weitere Militarisierung der Gesellschaft.

Didaktische Aufbereitung

Zu zehn etwa dreiminütigen Radio-Features liegen Begleitmaterialien für den Unterricht vor. Es handelt sich dabei um Dokumente, die als Kopiervorlagen eingesetzt werden können sowie um einen Hintergrundtext zur Einführung in die Thematik für den Lehrer. Die Unterrichtsmaterialien sind für jeweils eine Unterrichtsstunde zu diesem Thema konzipiert, und zwar jeweils für die Sekundarstufe I und II. Schließlich liegen weitere Literaturhinweise zu den Themen vor.

Herausgeber/Institution
Bundesstiftung Aufarbeitung/der apparat
Bibliographische Angabe
DDR-Geschichte in Augenblicken. Von Jugendweihe bis Biermann-Ausbürgerung. Produziert von der apparat multimedia GmbH. 2007
Bezugsmöglichkeit
Die CD ist leider vergriffen.
Verwendbar für Klassenstufe
5-10
5-9
5
6
7
8
9
10
11-13
11
12
13
9-12
9-13
10-13
5-13
Verwendbar im Unterrichtsfach/in den Unterrichtsfächern
Geschichte
Material behandelt folgende(s) Jahrzehnt(e)
1950er
1960er
1970er
1980er