Kurzbeschreibung

Eine Diktatur wird durch das Volk gestürzt, und zwei Staaten beginnen wieder zu einem Land zusammen zu wachsen: Der Fall der Berliner Mauer und die Öffnung der innerdeutschen Grenze ist eines der wichtigsten historischen Ereignisse der deutschen Geschichte. Den Kern der Materialien bildet eine Reihe von Zeitzeugenberichten, die einen möglichst unmittelbaren Eindruck der damaligen Ereignisse vermitteln sollen. Aber auch die Stationen, die zum Mauerfall führten – etwa Massenflucht und Massendemonstrationen – werden eingehend geschildert. Die Unterrichtsreihe präsentiert das Thema vorrangig aus der Sicht der „einfachen Menschen“. Auf eine Vorstellung der politischen Akteure wurde – wie die Herausgeber schreiben – im Hinblick auf die Verwendbarkeit des Materials in anderen Ländern weitestgehend verzichtet.

Didaktische Aufbereitung

Die Unterrichtsmaterialien gliedern sich in zwei Teile: Arbeitsblätter und Hinweise für Lehrer. Die Arbeitsblätter sind so konzipiert, dass sie ohne weitere Bearbeitung für die Unterrichtsgestaltung genutzt werden können. Die Lehrerkommentare enthalten zum einen konkrete Hinweise zur Unterrichtsgestaltung, zum anderen weiterführende Hintergrundinformationen. Auch die in den Unterrichtsmaterialien verwendeten Zeitzeugenberichte lassen sich in ihrer vollen Länge und mit ihrem gesamten Informationsgehalt in den Lehrerkommentaren finden.

Screenshot der Internetseite "Mauerfall - eine Unterrichtsreihe"
Herausgeber/Institution
Deutsche Welle
Bibliographische Angabe
Deutsche Welle: Der Mauerfall – eine Unterrichtsreihe. 2009
Bezugsmöglichkeit
Kostenlos verfügbar unter: http://www.dw.com/de/der-mauerfall-eine-unterrichtsreihe/a-2340056
Verwendbar für Klassenstufe
10
11-13
Verwendbar im Unterrichtsfach/in den Unterrichtsfächern
Ethik
Geschichte
Politik
Material behandelt folgende(s) Jahrzehnt(e)
1980er
1990er