Kurzbeschreibung

Die Webseite beschäftigt sich mit der Verflechtung von Fußball, Politik und Macht. Anlässlich des 11mm Fußballfilmfestivals und der Fußball-Weltmeisterschaft in Russland 2018 wurden neun Podcasts zu den Festivalfilmen produziert, die sich mit den verschiedenen politischen Aspekten von vergangenen und aktuellen Sportveranstaltungen auseinandersetzen. Es wird der Frage nachgegangen, wie autokratische und diktatorische Regimes Fußball zu ihrem Vorteil nutzten und Einfluss auf Fußballveranstaltungen und Spielerinnen und Spieler ausübten, aber auch, wie der beliebte Sport Demokratie und Vielfalt fördern kann. Schließlich wird die Frage gestellt, wie politisch Fußball sein darf und muss. In den Podcasts kommen Regisseure, ehemalige Sportler, Journalisten und Wissenschaftler zu Wort. Die Folgen sind zwischen 30 und 40 Minuten lang.
Zu drei Podcast-Folgen stehen kostenlose Materialien für den Unterricht ab der 9. Klasse aller Schulformen auf der Webseite zur Verfügung. Diese beschäftigen sich mit den Themen „Fußball-WM in Russland“, „Sexismus im Fußball“ und „Fußball und Propaganda“. Die Materialien geben Anregungen zur Einbindung der Podcasts in den Unterricht und zur intensiven Auseinandersetzung mit den jeweiligen Themen.
Das Projekt wurde von der Bundesstiftung Aufarbeitung gefördert.

Didaktische Aufbereitung

Zu jedem der drei Themen „Fußball-WM in Russland“, „Sexismus im Fußball“ und „Fußball und Propaganda“ sind auf der Webseite eine Handreichung für Lehrkräfte und Aufgabenstellungen bzw. Arbeitsblätter für den Unterricht als Download zu finden. Die Handreichung informiert über den Ablauf und die Ziele der Unterrichtsstunde sowie die benötigten Materialien. Die Unterrichtsmodule sind für 45 bis 90 Minuten konzipiert und gliedern sich in die Einstiegs-, Erarbeitungs-, Diskussions- und Vertiefungsphase. Die Aufgaben werden detailliert erklärt, Methoden vorgestellt und Hintergrundwissen sowie weiterführende Links bereitgestellt. Die Aufgaben sind vielfältig und variabel kombinierbar. Beispielsweise sollen sich die Schülerinnen und Schüler Ausschnitte der Podcasts anhören oder der online verfügbaren Filme ansehen und Beobachtungen notieren sowie Fragen zum Inhalt beantworten. Häufig sollen sich die Schüler zu einem Thema positionieren und ihre Meinung begründen. Weitere Aufgaben umfassen die Recherche sowie die Problematisierung von Themen wie Sexismus im Sport oder die politische Verantwortung von Fußballer/-innen. Bei den Unterrichtsmaterialien über Sexismus im Fußball werden die Schülerinnen und Schüler auch zur Entwicklung und Besprechung von Strategien gegen Sexismus und dem Umgang damit angeregt. Die Methoden sind vielfältig und umfassen Einzel- und Gruppenarbeiten. Viele Aufgaben zielen auf die gemeinsame Besprechung von Ergebnissen und Überlegungen ab und fördern Diskussionen und das Artikulieren und Vertreten der eigenen Meinung. Sofern Englischkenntnisse für das Verständnis von Podcasts oder Filmen vorausgesetzt werden, ist dies in der Handreichung vermerkt.

Logo Fußball & Macht
Herausgeber/Institution
Kooperative Berlin, Schönhauser Allee 161 a, 10435 Berlin, Telefon: 030 23 25 74 6-0, E-Mail: info@kooperative-berlin.de, Webseite: https://www.kooperative-berlin.de/
Bibliographische Angabe
Kooperative Berlin: Fußball & Macht. 2018. Online unter: https://fussballundmacht.de (Stand: März 2019).
Bezugsmöglichkeit
Webseite mit kostenlosen Unterrichtsmaterialien zum Download online unter https://fussballundmacht.de.
Verwendbar für Klassenstufe
10
10-13
11
11-13
12
13
9
9-12
9-13
Verwendbar im Unterrichtsfach/in den Unterrichtsfächern
Ethik
Gemeinschaftskunde
Geschichte
Politik
Rechtserziehung
Sozialkunde
Material behandelt folgende(s) Jahrzehnt(e)
1960er
1970er
1980er
1990er
2000er