Kurzbeschreibung

Der Film ,,Lange Wege der Deutschen Einheit- Teil 1: Hauptstraße der Einheit“ stellt einige der zentralen Entwicklungen und Entscheidungen in den Jahren um die Wiedervereinigung dar. Hierbei stehen neben den getroffenen Entscheidungen, auch die Gegenentwürfe zu diesen im Vordergrund.

Der Film thematisiert zunächst den Zustand der DDR nach dem Mauerfall, sowie die ersten getroffenen Maßnahmen. Hierbei weist er zum Beispiel auf Helmut Kohls Zehn-Punkte-Plan hin, welcher ein stufenweises Vorgehen zur Wiedervereinigung Deutschlands vorsieht.

Der Videobeitrag fokussiert sich im darauffolgenden Teil vornehmlich auf die wirtschaftlichen Umbrüche, die die Wiedervereinigung zur Folge hatte. Dabei wird unteranderem erläutert, wie die Währungsreform umgesetzt wurde, welche Umrechnungen hierbei vorgenommen wurden und welche Probleme diese mit sich zogen.

Zudem werden politische Gegenentwürfe, welche zum Beispiel die Selbstständigkeit der DDR erhalten wollten, beschrieben und die Gründe für das Scheitern dieser Entwürfe dargelegt.

Auf Grundlage der zuvor geschilderten Konflikte weist der Film auf die Umbrüche im Alltagsleben der DDR-Bürger/-innen hin und erläutert aus welchen Gründen sich Personengruppen als ,,Verlierer“ der Einheit wahrnehmen.

Abschließend stellt der Film heraus, dass, trotz einiger weiterhin anhaltenden Probleme, die Trennlinie in der Wahrnehmung der jungen Deutschen zunehmend verschwindet.

Der Film ist Teil einer Filmreihe zum Thema ,,Lange Wege der Deutschen Einheit“, welche ein umfangreiches Bild der Chancen und Probleme des Transformationsprozesses entwirft.

Didaktische Aufbereitung

Der Film richtet sich an Schüler/-innen der zehnten bis dreizehnten Klasse. In dem 20-minütigen Video werden vornehmlich die wirtschaftlichen Entwicklungen und zentralen Entscheidungen nach dem Mauerfall beschrieben.

Das Video bietet einen ersten Überblick über das Thema, erklärt wichtige Fachbegriffe und nennt Handlungsträger in Bezug auf den Einheitsprozess.

Zum Erklären der Inhalte werden Zitate von Historikern und Ökonomen herangezogen. Dadurch kommen die Schüler/-innen mit unterschiedlichen Fachmeinungen und Perspektiven auf die Ereignisse in Berührung. Zusätzlich unterstützen die Zitate bei der Einordnung und Konkretisierung der Inhalte.

Der Film bietet den Schüler/-innen einen umfangreichen Überblick zu den wirtschaftlichen Maßnahmen nach der Wiedervereinigung. Er hebt auf Grundlage der Probleme und Folgen dieser Maßnahmen, die großen Umbrüche und Veränderung der Lebensrealität für die Ostdeutschen hervor. Dadurch kann der Film zu einem besseren Verständnis heutiger Konflikte, welche im Zusammenhang mit dem Transformationsprozess stehen, beitragen.

Der Film ist durch zeichnerische Elemente anschaulich aufbereitet.

Screenshot der Seite "Der Lange Weg der Deutschen Einheit" von der Bundesagentur politische Bildung
Herausgeber/Institution
Bundeszentrale für politische Bildung
Bibliographische Angabe
Bundeszentrale für politische Bildung (Hrsg.): ,,Lange Wege der Deutschen Einheit- Teil 1: Hauptstraße der Einheit“, 2013.
Bezugsmöglichkeit
Der Film kann kostenlos angesehen werden unter https://www.bpb.de/mediathek/183077/lange-wege-der-deutschen-einheit
Verwendbar für Klassenstufe
10
10-13
11
11-13
12
13
Verwendbar im Unterrichtsfach/in den Unterrichtsfächern
Geschichte
Material behandelt folgende(s) Jahrzehnt(e)
1980er
1990er
2000er