Kurzbeschreibung

Die Publikation dokumentiert das Projekt „Schule als Staat“ des  Ev. Heidehof-Gymnasiums Stuttgart,  in dem sich die gesamte Schule in einen Staat verwandelt hat. Inspiriert durch die Jahrestage der friedlichen Revolution von 1989 und die Diskussion über unzureichendes Schülerwissen zum Thema DDR, entschied sich die Schule mit ihrem fiktiven Land „Ostralien“ das politische System der DDR zu simulieren.

Didaktische Aufbereitung

Das Material enthält eine didaktisch-methodische Einführung. Daran anschließend wird diskutiert, ob eine Schule die DDR nachspielen darf. Es folgt eine detaillierte Dokumentation des Projektes – von der ersten Projektidee bis zu den Ergebnissen. In einer „Roadmap“ sind die einzelnen Schritte bis zum Projektbeginn aufgelistet. Beteiligte des Projektes stellen die Konzeption und Grundlagen ihres Phantasiestaates vor und schildern die Beschaffenheit des fiktiven politischen Systems, die Konzeption des Justizsystems, der Wirtschaft und den Bereich Kultur und Medien und ihre Eindrücke vom Projekt.

Cover der Publikation: "Ostralien - Schule als Staat"
Herausgeber/Institution
Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg
Bibliographische Angabe
Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg (Hrsg.): Ostralien - Schule als Staat. Stuttgart 2011.
Bezugsmöglichkeit
Das Material kann kostenlos unter https://www.lpb-bw.de/fileadmin/lpb_hauptportal/pdf/bausteine_materialien/ostralien_web.pdf heruntergeladen werden.
Verwendbar für Klassenstufe
9-12
Verwendbar im Unterrichtsfach/in den Unterrichtsfächern
Darstellendes Spiel
Deutsch
Geschichte
Politik
Material behandelt folgende(s) Jahrzehnt(e)
1950er
1960er
1970er
1980er
1990er