Kurzbeschreibung

In den Archiven der BStU lagern neben mehr als 160 Kilometern Akten auch Tausende Filme und Videos des MfS. Besonders aufschlussreich für die konkrete Arbeitspraxis und das Selbstverständnis der MfS-Mitarbeiter sind etwa Lehrvideos, anhand derer sie ihr „Handwerk“ lernten. Der wohl bekannteste Film dieser Art ist der 1985 entstandene rund dreißigminütige Film „Revisor“. Der Film handelt von einem DDR-Bürger, der in das Visier der Staatssicherheit gerät. Sie gibt ihm den Decknamen „Revisor“. Fortan wird der Ablauf einer sogenannten operativen Bearbeitung dargestellt: „Revisor“ wird  beobachtet, verfolgt und schließlich verhaftet.

 

Didaktische Aufbereitung

Neben der Film-DVD steht eine Bildungs-DVD mit umfassenden Hintergrundinformationen zur Verfügung. Aktenauszüge und Vorschläge für die Verwendung im Schulunterricht schaffen Anreize für den praktischen Einsatz dieser aus didaktischer Sicht exzellenten Quelle für die Bildungsarbeit. Der Verband der Geschichtslehrer Deutschlands hat der DVD das Qualitätssiegel für empfehlenswerte Bildungsmedien verliehen. Die Doppel-DVD kann frei in der schulischen und außerschulischen Bildungsarbeit verwendet werden.

Cover der DVD "Revisor"
Herausgeber/Institution
Der Bundesbeauftragte für die Unterlagen des Staatssicherheitsdienstes der ehemaligen Deutschen Demokratischen Republik
Bibliographische Angabe
BStU (Hg.): „Revisor“: Interner Lehrfilm des MfS auf DVD. Eine authentische Quelle mit Informationen für den Schulunterricht. Berlin 2008
Bezugsmöglichkeit
https://www.bstu.de/informationen-zur-stasi/bildung/materialien-fuer-den-unterricht/unterrichtsfilme/
Preis
4,00EUR
Verwendbar für Klassenstufe
11-13
5-10
Verwendbar im Unterrichtsfach/in den Unterrichtsfächern
Deutsch
Ethik
Gemeinschaftskunde
Geschichte
Politik
Rechtserziehung
Material behandelt folgende(s) Jahrzehnt(e)
1980er