Kurzbeschreibung

Im Mittelpunkt des Romans von Thomas Brussig steht eine Gruppe Jugendlicher in der Ost-Berliner Sonnenallee in den achtziger Jahren. Die Sonnenallee liegt direkt an der Grenze nach West-Berlin, ein Teil der Straße liegt im Westen, der kürzere Teil gehört zu Ost-Berlin. Die Jugendlichen im Roman sind etwa 17 Jahre alt. Über ihre Jugenderlebnisse im Schatten der Mauer werden einzelne Episoden erzählt. In ihnen scheint eine DDR im Kleinen auf mit den Problemen der Teilung, der Mangelwirtschaft, der Ideologie mit der Ablehnung alles Westlichen, besonders der Musik und des Lebensstils. Den komisch geschriebenen Episoden, die auch eine Liebesgeschichte beinhalten, wurde Ostalgie vorgeworfen.

Didaktische Aufbereitung

Der in der Reihe "Königs Erläuterungen und Materialien" des Bange-Verlages erschienene Band enthält eine ausführliche Beschreibung von Leben und Werk Thomas Brussigs, eine umfangreiche Textanalyse und -interpretation sowie Aufgaben für die Verwendung im Unterricht. Das Heft beschäftigt sich auch mit der Rezeptionsgeschichte des Werkes. Die vorgeschlagenen Themen mit Aufgabenstellungen sind: "Der Weg des Erwachsenwerdens", "Kritik am DDR-System", "Verhältnis BRD-DDR", "Satire", "Der Erzähler", "Märchen" und "Jugend in Deutschland". Zu jedem Thema sind zwei oder drei Fragen bzw. Aufgaben formuliert und für die Lehrer Lösungsansätze anhand des Heftes dargestellt.

Cover der Publikation "Königs Erläuterungen: Am kürzeren Ende der Sonnenallee"
Bezugsmedium
Brussig, Thomas: Am kürzeren Ende der Sonnenallee. Berlin 1999
Herausgeber/Institution
Bange Verlag
Bibliographische Angabe
Krischel, Volker: Erläuterungen zu Thomas Brussig, Am kürzeren Ende der Sonnenallee. Hollfeld 2001 (= Königs Erläuterungen und Materialien, Bd. 409)
Bezugsmöglichkeit
Buchhandel
Preis
8,50EUR
Verwendbar für Klassenstufe
11-13
5-10
Verwendbar im Unterrichtsfach/in den Unterrichtsfächern
Deutsch
Material behandelt folgende(s) Jahrzehnt(e)
1980er