Kurzbeschreibung

Die Friedliche Revolution, der Fall der Berliner Mauer, die Öffnung der innerdeutschen Grenze und die Selbstdemokratisierung in der DDR 1989/1990 gehören zu den wichtigsten politischen Wegmarken Deutschlands seit dem Ende des Zweiten Weltkriegs. Das eigens für das Erinnerungsjahr 2009 initiierte Magazin hebt die Bedeutung der Erinnerung an diese Ereignisse hervor und eignet sich für den Einsatz im Schulunterricht.

Didaktische Aufbereitung

Das Unterrichtsmagazin ist in zwei Teile gegliedert: Im ersten wird entlang eines Zeitstrahls durch die DDR-Geschichte, ergänzt durch Zeitungsausschnitte und historische Pressefotos, geführt. Ein Essay berichtet über die Friedliche Revolution und den Weg zur Deutschen Einheit. Der zweite Abschnitt bündelt Arbeitsblätter mit zahlreichen Aufgaben für einen handlungsorientierten Unterricht. Im Mittelpunkt stehen dabei die unveräußerlichen Grundrechte wie Meinungsfreiheit, Presse- und Berufsfreiheit. Damit wird auch der Bezug zum Grundgesetz hergestellt, dessen 60-jähriges Bestehen in diesem Jahr ebenfalls gefeiert wird. Schülerinnen und Schüler können auf diese Weise für den fundamentalen Unterschied zwischen Demokratie und Diktatur sensibilisiert werden.

Cover der Publikation "20 Jahre Friedliche Revolution"
Herausgeber/Institution
Zeitbild-Verlag
Bibliographische Angabe
Zeitbild Wissen (Hrsg.): Zeitbild Wissen. 20 Jahre Friedliche Revolution. Berlin 2009
Bezugsmöglichkeit
Kostenloser Download verfügbar unter http://www.zeitbild.de/wp-content/uploads/2009/06/zeitbild_20jahre.pdf.
Verwendbar für Klassenstufe
10
10-13
11
11-13
12
13
Verwendbar im Unterrichtsfach/in den Unterrichtsfächern
Ethik
Gemeinschaftskunde
Geschichte
Politik
Material behandelt folgende(s) Jahrzehnt(e)
1980er
1990er
2000er