Dokumentarfilme

Seit 1998 konnten nahezu 200 Dokumentarfilme mit Förderung durch die Bundesstiftung Aufarbeitung realisiert werden. Die Themen waren und sind dabei ebenso vielfältig wie interessant. Um eine möglichst große Verbreitung der Projektergebnisse zu erzielen, fördert die Stiftung ausschließlich TV-Dokumentationen, ein Fernsehsender muss bei der Antragstellung mit im Boot sein. Ihre Ansprechpartnerin ist Dr. Sabine Kuder.
Geförderte Projekte

In Mediatheken verfügbare Dokumentarfilme

Viele der von uns geförderten Dokumentarfilme können Sie online in den Mediatheken verschiedener Fernsehsender anschauen. Einem zeithistorischen Fernsehabend steht also nichts mehr im Wege.
Mediathek der Bundesstiftung Aufarbeitung
Wichtige Hinweise

Filmförderung

Im Rahmen der Filmförderung der Bundesstiftung Aufarbeitung können Zuwendungen für die Erstellung von Filmen mit dokumentarischem Charakter oder Dokumentarfilme mit einer Länge von grundsätzlich bis zu 45 Minuten vergeben werden. Gefördert werden Filmprojekte, die dem Stiftungszweck entsprechen.
Filmrollen in einem Karton
2000-2019

Liste geförderter Filme

Hier finden Sie eine Übersicht über alle Filmprojekte, die seit dem Jahr 2000 von der Bundesstiftung Aufarbeitung gefördert wurden.