Erinnerungskultur: Die Geschichte von SED-Diktatur und Teilung erinnern

Publikationssuche




Mein Warenkorb

Es befinden sich keine Artikel im Warenkorb

Thomas Ahbe: Ostalgie

Thomas Ahbe: Ostalgie

Zu ostdeutschen Erfahrungen und Reaktionen nach dem Umbruch

Landeszentrale für politische Bildung Thüringen und Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur, 104 S., 2016. ISBN 978-3-943588-72-9

Revolution und Vereinigung von 1989-90 brachten den Ostdeutschen neue Rechte und Freiheiten. Allerdings mussten sie auch tiefe Umbrüche bewältigen und etliche Verluste hinnehmen. Im öffentlichen Gedächtnis des vereinigten Deutschlands gilt diese Etappe vor allem als Erfolgsgeschichte. In ostdeutschen Erzählgemeinschaften kursieren jedoch auch andere Deutungen. Diese inoffizielle und halböffentliche Erinnerung etikettiert man oft als Ostalgie – mal als undankbare "DDR-Verklärung", mal als "Verteidigung ostdeutscher Identität". Das Buch reflektiert die Erfahrungen und Reaktionen der ostdeutschen Mehrheitsbevölkerung in der Transformationsphase.

Schutzgebühr: EUR 2,00
(inkl. Versandkosten)