Austauschprogramm "Memory Work"

Memory Work Logo
Im Rahmen ihrer internationalen Zusammenarbeit bei der Aufarbeitung von Diktaturen und Gewaltherrschaft schreibt die Bundesstiftung Aufarbeitung jährlich zum 1. Januar Mittel für das internationale Austauschprogramm "Memory Work" aus.

Bewerbungsschluss ist jeweils der 31. August des Vorjahres.
Infos zum Programm und zur Antragsstellung: Förderbereich.

Information in English

As part of its international co-operation on the reappraisal of dictatorships and reigns of violence, the Federal Foundation for the study of the Communist Dictatorship in Eastern Germany is offering scholarships to participants in an international exchange programme on issues of ‘Memory Work’.

Application deadline is August 31 each year.
The exchange projects may begin after January 1 of the following year


For further information, please note the information files in English and Russian on top of this site. Applications must be made by post – not by e-mail – by a relevant German institution. You find all information and the application form (in German) here.

Teilnahmeberichte

Hier stellen wir frühere Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit ihren Projekten vor, die im "Memory Work"-Programm gefördert wurden. Wir erweitern die Liste kontinuierlich. Die Berichte stellen keine Meinungsäußerung der Bundesstiftung Aufarbeitung dar.

Memory WorkTeilnehmer/inGasteinrichtungBericht
©Verena BoosBoos, Verena (Deutschland)Institut für Sprache, Literatur und Anthropologie des Consejo Superior de
Investigaciones Científicas (Spanien)
Bericht folgt
Gedenkstätte für Opfer kommunistischer Verfolgung in Shkodër ©Tereza ÇuniÇuni, Tereza (Albanien)Stiftung Gedenkstätte Lindenstraße (Deutschland)Bericht folgt
Museo de la Memoria y los Derechos Humanos, Chile ©Meike DreckmannDreckmann, Meike [80 KB](Deutschland)Museo de la Memoria y los Derechos Humanos (Chile)Bericht [50 KB]
© Sigmund Freud PrivatUniversität BerlinIvanova, Diana [80 KB](Bulgarien)Sigmund Freud Privatuniversität, Berlin (Deutschland)Bericht [11,6 MB]
Kellergefängnis Zellengang ©Gedenkstätte Berlin Hohenschönhausen/GvoonKareniauskaitė, Monika [150 KB] (Litauen)Gedenkstätte Berlin Hohenschönhausen (Deutschland)Bericht [120 KB]
Denkmahl vor dem Red Terror Museum in Addis Addeba ©Georg MeuselMeusel, Georg (Deutschland)„Red Terror“ Martyrs’ Memorial Museum (Addis Addeba)Bericht folgt
©Friedrich-Schiller-Universität JenaDr. Peña, Luis (Kolumbien)Universität Jena, Jena Center for Reconciliation Studies (Deutschland)Bericht [90 KB]