Juristische Aufarbeitung

Inneansicht Bautzen Die Friedliche Revolution im Herbst 1989 brachte nicht nur gesellschaftliche und politische Veränderungen, sondern stieß auch die juristische Auseinandersetzung mit der DDR-Vergangenheit sowie die rechtliche Herstellung der Deutschen Einheit an.

Die juristische Aufarbeitung des SED-Regimes umfasste die strafrechtliche Verfolgung von SED-Unrecht sowie Wiedergutmachung und Rehabilitierung der Opfer der SED-Diktatur.

Entschädigung von SED-Unrecht

Am 4. November 1992 trat das erste SED-Unrechtsbereinigungsgesetz in Kraft, das unter anderem Entschädigungsleistungen für in SBZ und DDR erlittenes politisches Unrecht ermöglicht. Wir haben für Sie eine detaillierte Darstellung des Antragsvolumens seit 1990 [60 KB] zusammengestellt, sortiert nach den einzelnen Bundesländern.

Das Bundesamt für Justiz hat auf seiner Seite seit 1995 die jeweiligen Antragseingänge in einer Zeitreihe zusammen gestellt. Diese Statistiken finden Sie hier .