Historischer Kalender

10. September

10.9.1953

Die Vorsitzende des Demokratischen Frauenbundes Deutschlands (DFD), Elli Schmidt, wird entlassen, weil sie »in den Tagen der faschistischen Provokation nicht konsequent die Interessen der Frauen und des Volkes« vertreten habe

10.9.1956

Auf seiner Sitzung beschließt der West-Berliner Senat, die Alliierten zur Aufhebung der Post- und Telefonzensur aufzufordern.

10.9.1961

Sowjetischer Atomwaffentest in der Arktis. Die USA bereiten 24 Kernwaffen für den Test in Nevada vor

10.9.1968

Österreichs Innenminister zieht erste Bilanz über Umfang und Bewältigung der Erstversorgung von Flüchtlingen und Touristen aus der CSSR: Seit dem 21. August gab es 86.354 registrierte Nächtigungen in Auffanglagern.

10.9.1972

Die New York Times meldet, dass die Sowjetunion ihre Streitkräfte an der chinesischen Grenze verstärkt hat

10.9.1989

Ungarn lässt Flüchtlinge der DDR in den Westen ausreisen

10.9.1989

»Aufbruch 1989 – Neues Forum« ist der von 30 Bürgerrechtlern unterzeichnete Gründungsaufruf der DDR-weiten Oppositionsbewegung überschrieben.

10.9.1990

Die Bundesrepublik und die Sowjetunion einigen sich über die Finanzierung des Abzuges der sowjetischen Truppen aus der DDR bis 1998

10.9.1990

Der Präsident des West-Berliner Fußballverbandes, Otto Höhne, kündigt den Zusammenschluss des Ost- und West-Berliner Fußballs zum 17. November 1990 an