Historischer Kalender

12. Oktober

12.10.1946

Protest gegen Unterdrückung der Wahlwerbung oppositioneller Parteien und lückenhafte Wählerlisten im Vorfeld der Wahlen in Rumänien

12.10.1950

375.712 Ost-Berliner schicken aus Protest gegen die kommunistische Herrschaft und für eine Vereinigung Berlins einen Teil ihrer Lebensmittelkarte an den West-Berliner Magistrat

12.10.1953

Bukarester Militärgericht verhängt 13 Todesurteile und drei Haftstrafen im "Legionäre-Prozess" gegen Gegner des kommunistischen Regimes.

12.10.1956

Der kurz zuvor rehabilitierte und wieder in die PVAP aufgenommene Wladyslaw Gomulka nimmt nach acht Jahren erstmals wieder an einer Sitzung des Politbüros teil.

12.10.1961

Kurt Liechtenstein, Redakteur der »Westfälischen Rundschau«, an der innerdeutschen Grenze erschossen. Er hatte einige Meter DDR-Territorium betreten

12.10.1968

Die DDR wird vollberechtigtes Mitglied im IOC

12.10.1972

Chinas Regierungschef, Tschi En-lai, betont gegenüber Bundesaußenminister Scheel die Notwendigkeit einer deutschen Wiedervereinigung

12.10.1982

„Frauen für den Frieden“ protestieren gegen Einbeziehung der Frauen in die Wehrpflicht in der DDR

12.10.1989

Eine Entschließung des Europäischen Parlaments fordert demokratische Reformen in der DDR

12.10.1990

Das estnische Parlament schafft den Tag der Oktoberrevolution (7. November) und des Sieges der Sowjetunion über Deutschland (9. Mai) als Staatsfeiertage ab

12.10.1990

Bundesaußenminister Genscher und der sowjetische Botschafter Terechow unterzeichnen den Vertrag über den Abzug der sowjetischen Truppen aus der ehemaligen DDR bis 1994