Historischer Kalender

12. Juni

12.6.1953

Erfolglos versuchen zwei- bis dreitausend Menschen einen aus politischen Gründen inhaftierten Fuhrunternehmer aus der U-Haft in Brandenburg zu befreien

12.6.1953

Trotz einiger Zugeständnisse der SED und der Ankündigung über die Verbesserung der Lebensbedingungen kommt es in zahlreichen Städten zu Streiks und Demonstrationen

12.6.1956

DDR-Ministerpräsident Grotewohl und sein nordkoreanischer Amtskollege Kim Il-sung unterzeichnen in Ost-Berlin ein Abkommen über wirtschaftliche und kulturelle Zusammenarbeit.

12.6.1961

Gegenüber einer amerikanischen Nachrichtenagentur bekräftigt Ulbricht die Forderungen des Berlin-Memorandums

12.6.1972

Die CSSR begrüßt die Unterzeichnung der Ostverträge und plädiert für Aufnahme von Verhandlungen zu Gunsten einer Normalisierung der Beziehung zur Bundesrepublik

12.6.1987

US-Präsident Ronald Reagan vor dem Brandenburger Tor: „Mr. Gorbachev, open this gate! Mr. Gorbachev, tear down this wall!“

12.6.1989

Gorbatschow besucht die Bundesrepublik. In einer gemeinsamen Erklärung versichern beide Staaten, »zur Überwindung der Trennung Europas« beizutragen

12.6.1989

Boris Jelzin ruft zur Gründung einer Gruppe radikaler Reformer im Kongress der Volksdeputierten auf

12.6.1990

Erste gemeinsame Sitzung des West-Berliner Senats mit dem Ost-Berliner Magistrat; Forderung nach Berlin als deutscher Hauptstadt

12.6.1990

Schrittweise Wiederaufnahme von 86 unterbrochenen Straßenverbindungen zwischen West-Berlin, Ost-Berlin und der DDR

12.6.1990

Die Russische Föderation erklärt sich zum souveränen Staat mit Recht auf Austritt aus der Sowjetunion

12.6.1991

Boris Jelzin zum russischen Präsidenten gewählt