Historischer Kalender

13. August

13.8.1953

Der im April aus Eberswalde geflüchtete sowjetische Kommandeur Ronschin bezeichnet einen freiwilligen Rückzug der Sowjets aus der DDR als illusorisch

13.8.1956

In einer Rundfunkansprache versichert der britische Außenminister Selwyn Lloyd der Öffentlichkeit, dass die britische Regierung eine friedliche Lösung der Suezkrise anstrebe.

13.8.1961

Der Mauerbau beginnt. Über Nacht werden die Grenzen zu West-Berlin abgeriegelt.

13.8.1972

Anlässlich des Jahrestags des Mauerbaus beklagt West-Berlins Regierender Bürgermeister Schütz den Schießbefehl und den gewaltsamen Tod von nachweisbar 67 Flüchtlingen seit dem Mauerbau

13.8.1989

Am Jahrestag des Mauerbaus demonstrieren Ausreisewillige am Brandenburger Tor

13.8.1990

Gorbatschow veröffentlicht in Moskau einen Erlass zur Rehabilitierung der Opfer stalinistischer Repressionen

13.8.1996

Am früheren Grenzkontrollpunkt Marienborn wird die „Gedenkstätte Deutsche Teilung“ eröffnet