Historischer Kalender

13. September

13.9.1953

Nikita Chruschtschow wird zum 1. Sekretär des ZK der KPdSU gewählt.

13.9.1956

Auf dem Kongress des Verbandes der Historiker Deutschlands (VHD) in Ulm sind auch etwa 50 Historiker aus der DDR vertreten.

13.9.1961

Kennedy kündigt Krisengespräch seines Außenministers mit dessen sowjetischem Amtskollegen am Rande der UN-Vollversammlung an

13.9.1964

Führer der polnischen Pax-Gruppe Boleslaw Piasecki warnt vor einer Vereinbarung der Bundesrepublik mit der Sowjetunion über Polen hinweg

13.9.1972

Das Bundesinnenministerium meldet, dass die Zahl der DDR-Flüchtlinge in den ersten acht Monaten dieses Jahres gegenüber dem Vorjahr um fast 40 Prozent gestiegen ist

13.9.1982

Erste Friedensgebete in der Leipziger Nikolaikirche

13.9.1987

47 Mitglieder einer polnischen Friedensgruppe treten in einen Hungerstreik und fordern die Freilassung zweier Kriegsdienstverweigerer

13.9.1989

Die DDR bezeichnet die Öffnung der ungarischen Westgrenze für Bürger der DDR als »organisierten Menschenhandel«

13.9.1990

In Moskau unterzeichnen die Außenminister Genscher und Schewardnadse den deutsch-sowjetischen Vertrag »über gute Nachbarschaft, Partnerschaft und Zusammenarbeit«