Historischer Kalender

15. März

15.3.1953

Als eine Spaziergängerin in Berlin-Wannsee versehentlich die Grenze überschreitet, wird sie von der Volkspolizei angeschossen und dabei schwer verletzt

15.3.1956

Eine Delegation der DDR-Regierung fliegt zum Begräbnis des polnischen KP-Chefs Boleslaw Bierut nach Warschau.

15.3.1958

Der aus West-Berlin entführte Bundesbürger Albrecht Höher wird in Potsdam wegen "Spionage" zu lebenslangem Zuchthaus verurteilt

15.3.1961

Kennedy schlägt die Wiederaufnahme der Abrüstungsgespräche mit der Sowjetunion im August vor

15.3.1972

Nur 48 Stunden nach Antragstellung werden die ersten Berechtigungsscheine für Besuche in die DDR und nach Ost-Berlin ausgegeben

15.3.1989

In Ungarn nehmen über 100.000 Menschen an Kundgebungen anlässlich des erstmals seit 40 Jahren wieder offiziell begangenen Nationalfeiertages teil

15.3.1990

Michail Gorbatschow wird auf einem Sonderkongress der Volksdeputierten zum Staatspräsidenten der Sowjetunion gewählt.

15.3.1995

Der ehemalige DDR-"Staatsfeind Nr. 1", Wolfgang Harich, stirbt in Berlin