Historischer Kalender

16. September

16.9.1949

In Ungarn beginnt der stalinistische Schauprozess gegen den ehemaligen Innenminister László Rajk und sieben andere »Agenten ausländischer Imperialisten«. Er endet am 24. September u. a. mit drei Todesurteilen.

16.9.1953

Das DDR-Ministerium für Land- und Forstwirtschaft ruft die Bevölkerung zur sofortigen Unterstützung bei der Einbringung der Hackfruchternte auf

16.9.1956

Laut »Der Tagesspiegel« wurde bekannt, dass die ungarische Regierung 16 katholische Geistliche, die aufgrund politischer Urteile inhaftiert waren, entlassen habe.

16.9.1961

Ulbricht informiert Chruschtschow über Stand des Mauerbaus und kündigt weiteren Ausbau der Grenzanlagen an

16.9.1968

Die Invasion des Warschauer Paktes in der CSSR schürt auch in der westdeutschen Öffentlichkeit Befürchtungen vor einer militärischen Konfrontation. So titelt »Der Spiegel«:»Ist Deutschlands Sicherheit bedroht?«.

16.9.1972

In der CSSR endet das Militärmanöver »Schild 72« unter der Beteiligung von fünf Warschauer-Pakt-Staaten, darunter auch der DDR

16.9.1979

Zwei Familien gelingt mit selbstgebautem Heißluftballon die Flucht nach Bayern

16.9.1989

Gründung von „Demokratie Jetzt“ in der DDR

16.9.1989

Vertreter der beiden Kirchen in der DDR appellieren, die Ursachen für die Ausreise- und Fluchtwellen von DDR-Bürgern zu beseitigen

16.9.1989

Der sowjetische Reformer Boris Jelzin erklärt während seiner Reise in den USA, seine Auffassung von »den Amerikanern« und dem Kapitalismus habe sich grundlegend gewandelt

16.9.1990

200.000 Menschen demonstrieren in Moskau für den Rücktritt der Regierung und einen raschen Übergang zur freien Marktwirtschaft

16.9.1990

Auf einem Parteikongress in Ost-Berlin beschließt die PDS, dass ab sofort auch Bundesbürger Mitglieder der Partei werden können