Historischer Kalender

17. Juli

17.7.1936

Unter General Francisco Franco beginnt in Spanien der Aufstand gegen die republikanische Regierung, der sich mit Unterstützung Nazi-Deutschlands zum Bürgerkrieg ausweitet

17.7.1945

Beginn der bis zum 2. August andauernden Potsdamer Konferenz der Alliierten USA, Sowjetunion und Großbritannien.

17.7.1953

Wegen neuer Streiks in Teilen der DDR werden in Ost-Berlin wieder 150 sowjetische Panzer stationiert, um ein Übergreifen auf die Stadt zu verhindern

17.7.1956

Beim Empfang der DDR-Delegation im Kreml betont Chruschtschow, die Wiedervereinigung Deutschlands könne nur auf sozialistischer Grundlage erfolgen.

17.7.1961

Die Westmächte weisen das sowjetische Memorandum vom 4. Juni zurück, demzufolge Berlin auf dem Territorium der DDR läge

17.7.1972

Ohne Öffentlichkeit beginnt in Prag der Prozess gegen zwölf Intellektuelle und ehemalige Funktionäre der tschechoslowakischen KP wegen »Versuch des Umsturzes der Republik«

17.7.1987

Todesstrafe in der DDR abgeschafft

17.7.1989

Der Abbau der ungarischen Grenzbefestigungen nach Österreich eröffnet neue Fluchtmöglichkeiten für DDR-Bürger

17.7.1990

In Paris wird auf der dritten Zwei-plus-vier-Verhandlung unter Anwesenheit des polnischen Außenministers eine grundsätzliche Einigung über die deutsch-polnische Grenze erzielt