Historischer Kalender

2. März

2.3.1919

In Moskau beginnt der I. Weltkongress der Kommunistischen Parteien, auf dem sich die Kommunistische Internationale gründet.

2.3.1953

Innerhalb von zwei Tagen werden in West-Berlin fast 6.000 Flüchtlinge gezählt. Sie müssen in den 85 Auffanglagern teils auf Gängen und Fußböden übernachten

2.3.1956

Der erste Botschafter der Bundesrepublik Deutschland in der Sowjetunion, Wilhelm Haas, trifft zur Aufnahme seiner Tätigkeit in Moskau ein.

2.3.1961

Die Presse berichtet über neue britische und US-amerikanische Vorschläge zur Einschränkung von Atomwaffentests

2.3.1966

Bausoldaten rufen gegen die Militarisierung der Gesellschaft auf

2.3.1972

Die tschechoslowakische Opposition beklagt eine wachsende Verhaftungswelle, bei der in der ersten Februarwoche in Prag 100 Personen festgenommen worden sein sollen

2.3.1989

Die MfS-Bezirksverwaltung beschließt, allen Leipziger Ausreisewilligen, die sich oppositionell engagieren, die Ausreise zu genehmigen

2.3.1990

In der DDR wird der erste Arbeitslosenverband gegründet