Historischer Kalender

20. Dezember

20.12.1917

Gründung der Außerordentlichen Allrussischen Kommission zur Bekämpfung der Konterrevolution, Spekulation und Sabotage (Tscheka).

20.12.1945

Die SMAD setzt den CDU-Vorsitzenden Andreas Hermes ab. Er hatte sich gegen die Übergriffe und Ungerechtigkeiten bei der Umsetzung der Bodenreform in der SBZ ausgesprochen

20.12.1953

Laut »Die neue Zeitung« wird Berija u. a. Sabotage der Regierungsbemühungen zur Verbesserung der Versorgungslage vorgeworfen

20.12.1956

In einer gemeinsamen Erklärung geben die Regierungen der DDR und der Tschechoslowakei bekannt, gemeinsam Einfluss auf die politische Entwicklung in Polen nehmen zu wollen.

20.12.1961

Jahresrückblick der West-Berliner IHK: Die Wirtschaft habe den Verlust von 50.000 »Grenzgängern« überwiegend gut verkraftet

20.12.1968

Im Frankfurter Euthanasie-Prozess ergeht nach rund zwanzig Monaten Verhandlung das Urteil. Wegen Beihilfe zum Mord an mehreren zehntausend Menschen mit Behinderungen während der NS-Zeit werden zwei Angeklagte zu zehn bzw. acht Jahren Zuchthaus verurteilt.

20.12.1972

Die Schweiz erkennt die DDR an und beschließt die Aufnahme diplomatischer Beziehungen

20.12.1974

Rentner und Jugendliche unter 16 Jahren vom Mindestumtausch bei der Einreise in die DDR oder nach Ost-Berlin ausgenommen

20.12.1989

Bei seinem ersten Staatsbesuch in der DDR wird der französische Staatspräsident Mitterand mit militärischen Ehren empfangen

20.12.1989

Die EG-Kommission bricht ihre letzten Beziehungen zur rumänischen Regierung ab und verurteilt die »Niederschlagung in Rumänien«

20.12.1990

Der erste gesamtdeutsche Bundestag seit 1933 konstituiert sich im Berliner Reichstagsgebäude